Standards und Richtlinien

Als Mittel zur Qualitätssicherung hat der Schweizerische Fachverband Mütter- und Väterberatung, basierend auf Best Practice und Evidenz, ein Qualitätsmanagementsystem entwickelt. Die wichtigsten Tätigkeitsbereiche der MVB sind als Prozesse und Standards so definiert, dass die Fachmitarbeiterinnen und Arbeitgeber diese unmittelbar anwenden können.

Zentral sind dabei die Leistungserbringungsprozesse. Diese beinhalten unter anderem die Festlegung von Standards in der Beratung. Dieses System erfüllt den Anspruch, der massgebliche Orientierungsrahmen für die Tätigkeit in der Mütter- und Väterberatung zu sein und erfüllt die ISO-Norm, d.h. bei korrekter Anwendung ist damit eine MVB – Stelle zertifizierbar.

Das System kann auf der Geschäftsstelle des SF MVB per Mail bestellt werden. Nach Einzahlung einer einmaligen Schutzgebühr von CHF 350 und dem jeweiligen Betrag fürs Jahresabonnement wird der Zugang mit einem persönlichen Kennwort sichergestellt. Künftig können die Standards auch in Französisch und Italienisch (ab 2019) abonniert werden.

Jährliche Weiterentwicklung des Systems

 Das Qualitätsmanagementsystem wird heute von über 80% der MVB-Organisationen in der Deutschschweiz angewendet (vgl. Umfrage zur Zufriedenheit 2015). Ab 2018 steht die die vierte Aktualisierung des Systems bereit, bei der schwerpunktmässig die folgenden Themen überarbeitet worden sind:

  • „Ernährung“
  • „Stillen“
  • „Schlafen“
  • „Migrationsfamilien in der MVB“
  • "Hygiene"

Als thematische Erweiterung wird mit der neuen Version zudem ein Modul zum Thema „Vereinbarkeit von Familie und Beruf“ zur Verfügung gestellt.

Strukturelle Anpassungen

Die vierte Überarbeitung bietet neben den inhaltlichen Erweiterungen auch eine strukturelle Vereinfachung der Standards: Die thematischen Standards-Dokumente werden neu alle in einem einzelnen Ordner abgelegt. Dies erleichtert es MVB-Organisationen mit einem betriebsinternen QM-System, die themenspezifischen Standards noch einfacher in bestehende Systeme zu integrieren.

Professionalisierung in der Aktualisierung der Standards

In diesem Jahr sind alle überarbeiteten Standards konsequent von Fachpersonen ausserhalb der Mütter- und Väterberatung geprüft worden (vgl. Liste mit den Fachpersonen und Institutionen, die bei der Überprüfung mitgearbeitet haben)