Weiterentwicklung der Standards und Richtlinien

Der Schweizerische Fachverband Mütter- und Väterberatung (SF MVB) ist seit nunmehr vier Jahren Herausgeber der Standards und Richtlinien, dem Qualitätsmanagementinstrument in der Mütter- und Väterberatung. Über die Jahre konnte das Instrument weiter ausgebaut und aktualisiert werden und die Nutzer sind sehr zufrieden damit (vgl. Evaluation der Standards und Richtlinien 2015). Künftig wird es auch in Französisch und Italienisch erscheinen.

Vor vier Jahren entwickelte der SF MVB die „Standards und Richtlinien in der Mütter- und Väterberatung“, um die Mütter- und Väterberatung in der Schweiz zu stärken. Das Qualitätsmanagementsystem wird heute von über 80% der MVB-Organisationen in der Deutschschweiz angewendet. Momentan steht die die dritte Aktualisierung des Systems bereit, bei der schwerpunktmässig die folgenden Themen Überarbeitet worden sind:

  • „Ernährung“
  • „Stillen“
  • „Schlafen“
  • „Migrationsfamilien in der MVB“

Als thematische Erweiterung wird mit der neuen Version zudem ein Modul zum Thema „Väter in der Mütter- und Väterberatung“ zur Verfügung gestellt (ein thematisches Dossier zum Thema wird 2017 folgen).

Strukturelle Anpassungen

Die dritte Überarbeitung bietet neben den inhaltlichen Erweiterungen auch eine strukturelle Vereinfachung der Standards: Eine leichte Umstrukturierung des Systems ermöglicht es MVB-Organisationen mit einem betriebsinternen QM-System, die themenspezifischen Standards noch einfacher in bestehende Systeme zu integrieren.

Professionalisierung in der Aktualisierung der Standards

Zukünftig will der SF MVB die jährlichen Aktualisierungsrunden weiter professionalisieren und noch stärker als bisher mit Fachpersonen ausserhalb der Mütter- und Väterberatung zusammenarbeiten. Dazu will der SF MVB ein Netzwerk von Fachexperten installieren, damit neue Erkenntnisse aus Forschung und Praxis direkt in die Standards einfliessen können. Eine Expertengruppe aus Mütter- und Väterberaterinnen wird anschliessend wie bisher die vorgeschlagenen Ergänzungen und Änderungen der Fachpersonen diskutieren und daraus die finale Version der Standards und Richtlinien erstellen.

Adaption der Standards auf Französisch und Italienisch

Bereits beim Erarbeiten der Standards und Richtlinien hatte der SF MVB zum Ziel, dieses Referenzdokument für die Mütter- und Väterberatung gesamtschweizerisch zu lancieren. Mittlerweile ist die Finanzierung für die Adaption in zwei weitere Landessprachen sichergestellt. Die Vorarbeiten für die französische Version laufen und wir freuen uns, diese 2017 zu vertreiben. Die italienische Version ist bis Ende 2018 geplant. Wiederum wird dabei mit sprachregionalen Arbeitsgruppen zusammengearbeitet, um den Bedürfnissen aus der Praxis gerecht zu werden.